Aktualisierungen

02.12.2021 23:15

Pressespiegel aktualisiert

Wolfgang Lübcke wird 80 und wirkt seit 70 Jahren für die Umwelt

Weiterlesen …

09.11.2021 19:30

neue Themenseite Wiesen und Weiden

11.11.2021: erstes Infoschreiben "Hilfe gegen Verbuschung"

Weiterlesen …

22.09.2021 20:15

mehrere Seiten aktualisiert

Themenseite Weißstörche, Themseite windkraft, Aktionsseite Wiesenwettbewerb

15.09.2021 23:10

neue Rezensionen online

BEZZEL, E.: Die schönsten Vogelgeschichten aus "Brehms Thierleben" - ausgewählt und heute erzählt,

REICHHOLF, J.:  Flussnatur - Ein faszinierender Lebensraum im Wandel

Weiterlesen …

06.09.2021 18:15

diverse Seiten aktualisiert

- diverse neue Presseberichte auf den Seiten Landwirtschaft und Naturschutz, Wiesenwettbewerb, Nationalpark, Grenztrail
- Themenseite Natur und Kunst aktualisiert

NSG Kleiner Mehlberg

<<  zur NSG-Übersicht  >>

Erstausweisung: 1974
Stadt: Waldeck (Waldeck)
MTB 4720
Schutzgrund: Bot
Größe: 10,02 ha

 

Lage
Der Kleine Mehlberg liegt westlich der Stadt Waldeck in unmittelbarer Nachbarschaft zum NSG Katzenstein (nördlich davon).

 

Besucherhinweis:
Einen schönen Blick auf den kleinen Mehlberg, insbesondere den Wacholderhang, hat man vom Nordrand des benachbarten NSG Katzenstein. Im Tal unterhalb des Wacholderhanges verläuft der Wanderweg W 11, der von Waldeck aus vor der Domäne in Richtung Bärental gekennzeichnet ist. Parkmöglichkeiten bestehen am Reitplatz an der Nordost-Ecke des NSG.

 


 

 

Kurzübersicht Pflanzenwelt
Im wesentlichen wird der Kleine Mehlberg durch ausgedehnte Blaugras-Rasen am Südhang und einen trockenen Kalkbuchenwald am Nordhang geprägt. Zudem findet sich im Gebiet ein aufgrund jahrhundertlanger Beweidung entstandener, kleinflächiger Kalk-Halbtrockenrasen (Enzian-Fiederzwenken-Rasen). Die Vegetation hat überregionale Bedeutung: Gemessen an dem nur zehn Hektar großen Gebiet ist die Anzahl der höheren Pflanzenarten mit 257 ungewöhnlich hoch. Hutebuchen, Birken und insbesondere Wacholder bestimmen hier das Landschaftsbild.

Bis in die 1950er Jahre diente das Gebiet als Gemeinde-Schafhute. Inzwischen erfolgt wieder eine Beweidung der Süd- und Westhänge durch eine gemischte Ziegen- und Schafherde.

Detaillierte Informationen zu den Vegetationseinheiten finden Sie in "Naturschutzgebiete in Hessen" Band 4 (Seiten 152-154).

 

Kurzübersicht Tier- und Vogelwelt
Als relativ offener und trockener Sonderstandort wird das Gebiet von Schlingnatter, Zaun- und Bergeidechsen besiedelt. 25 teils gefährdete und seltene Schneckenarten sind anzutreffen. Aus der Gruppe der Heuschrecken (12 Arten) ist die Rote Keulenschrecke charakteristisch für den Südhang, wo sie in großer Zahl auftritt. In den Bereichen des Blaugras-Rasens kommt der Ameisenlöwe vor. 144 Schmetterlingsarten, darunter 31 Tagfalterarten und 3 bedrohte Arten, sind nachgewiesen.

 


Panorama NSG Kleiner Mehlberg

Klicken Sie auf die Miniaturen, um sie zu vergrößern.

 

 

Genauere Informationen zu

Flora, Fauna und Insektenwelt

des NSG Diemelsee finden Sie

auf den Seiten 152 - 154 in:
„Naturschutzgebiete in Hessen“, Band 4:

Waldeck Frankenberg und Nationalpark Kellerwald-Edersee

 

 

<<  zur NSG-Übersicht  >>